Zweiter Post – Fahrt aufnehmen

Im Rahmen von Rückblenden werde ich vielleicht noch die bewegte Geschichte unseres Hofes in den letzten Jahren beleuchten. Für jetzt, will ich in der Gegenwart und der jüngeren Vergangenheit bleiben.

Es ist Herbst, der 18. Oktober um genau zu sein. Die Medienfunktion der Homepage funktionieren nun, jetzt gilt es, sie mit Inhalt zu befüllen. Im November lassen wir von einem selbständigen Bauern-Metzger (Er ist gelernter Schlachter, und hat außerdem einen Bauernhof) unsere Schafe schlachten. Dort hängen sie eine knappe Woche ab, bevor wir sie grobzerteilen (Hals, Schulter, Rücken, Schlögel, Stelze, Bauch), vakuumieren und ausliefern.

Wir werden diesmal bis zu 18 Lämmer haben, was zum einen auf unseren bereits höheren Bestand an Muttertieren zurückzuführen ist, zum anderen darauf, dass wir diesen nun weniger stark erhöhen wollen. Ein paar Lämmer wollen wir immer zur Verjüngung der Herde zurückbehalten, aber wenn wir sie nicht aufstocken wollen, sind das natürlich weniger als andernfalls.

Damit wir beim Ausliefern des Fleisches gleich auch ein bisschen Werbung für unsere Homepage machen können, versuche ich der Homepage ein bisschen ein Gesicht zu geben.

Ich freue mich, wenn Sie regelmäßig vorbei schauen!

Liebe Grüße

Der Kogler